Land sagt Förderung für Breitbandausbau zu

3. März 2017


Post aus Mainz. Das rheinland-pfälzische Ministerium des Inneren und für Sport hat dem Landkreis Mainz-Bingen in Sachen Beantragung von Zuschüssen für den Breitbandausbau einen so genannten „Letter of Intent“ ausgestellt. Hierin wird verbindlich erklärt, dass das Land Rheinland-Pfalz beabsichtigt, das Ausbauprojekt im Landkreis Mainz-Bingen entsprechend der Richtlinie zur Förderung des Ausbaues von Hochgeschwindigkeits-Breitbandnetzen zu fördern.  Der Landkreis hatte sich um die Aufnahme in das Bundesförderprogramm zum Breitbandausbau beworben. „Das Land hat uns damit dankenswerter Weise nun zugesagt, unser Projekt mitzufinanzieren, sobald wir auch vom Bund gefördert werden“, freut sich Schick. Ziel des Projektes ist es, kreisweit eine Versorgung von 95 Prozent der Haushalte mit mindestens 50Mbit/s und die Vollversorgung der Haushalte mit mindestens 30 Mbit/s zu erhalten.

Ansprechpartner:

Pressestelle

Tel.: 0 61 32 / 787-10 12

E-Mail an die Pressestelle