Erster Fachtag Kindertagespflege in der Kreisverwaltung

12. Mai 2017


Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird im Landkreis Mainz-Bingen großge-schrieben: Neben den 140 Kindertagesstätten im Landkreis unterstützen derzeit auch rund 90 Tagespflegepersonen Eltern bei der Betreuung ihrer Sprösslinge. Um die Weiterbildung und Vernetzung dieser wertvollen Kräfte weiter voranzutreiben, organsierte das Jugendamt nun den ersten offiziellen Fachtag Kindertagespflege. Unter dem  Motto „Sprache ganz groß: Musik und Spiel für Kleinkinder“ vertieften die rund 80 Teilnehmer aus den Kreisen Mainz-Bingen sowie der Stadt Mainz in einem Vortrag der Musik-Pädagogin Sabine Hirler ihr Wissen rund um die frühkindliche Sprachentwicklung. Auch, wie diese durch musikalische Angebote gefördert werden kann, wurde behandelt – und im Anschluss in kleinen Gruppen praktisch vertieft und angewandt.  

„Die Tagesmütter und –väter des Kreises leisten hervorragende Arbeit. Allein 2016 wurden rund 550 kleine Landkreisbewohner von ihnen betreut. Daher bauen wir die Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen, die wir seit 2005 gemeinsam mit der Kreisvolkshochschule durchführen, beständig weiter aus“, betont die zuständige Kreisbeigeordnete Ursula Hartmann-Graham die Bedeutung der Fachkräfte.

Wer sich ebenfalls eine solche Tätigkeit vorstellen könnte, kann sich bei den Mitar-beiterinnen des Fachbereichs Kindertagespflege der Kreisverwaltung Mainz-Bingen unter der Telefonnummer 06132/787-31090 oder per E-Mail an kindertagespflege@mainz-bingen.de über Voraussetzungen und Qualifizierungsmöglichkeiten informieren.

Ansprechpartner:

Pressestelle

Tel.: 0 61 32 / 787-10 12

E-Mail an die Pressestelle