Fast eineinhalb Mal um die Welt – Mainz Binger radeln um den Globus

30. Juni 2017


Die Kampagne Stadtradeln geht zu Ende und die Mainz-Binger haben ordentlich Kilometer gemacht. Das Endergebnis: Insgesamt wurden im dreiwöchigen Aktionszeitraum im Juni 55.663 Kilometer geradelt – fast eineinhalb Mal um die Erde. Hintergrund war, das Fahrrad als Fortbewegungsmittel in den Fokus zu rücken, das Auto stehen zu lassen und somit der Umwelt etwas Gutes zu tun. Insgesamt meldeten sich 389 Radelfans an. Durch die Nutzung des Fahrrads und die Vermeidung von Autos mit Verbrennungsmotoren wurden knapp 7.904 Kilogramm des Treibhausgases Kohlenstoffdioxid (CO2) eingespart. Dies entspricht dem CO2-Ausstoß von etwa 3.390 Litern verbranntem Benzin.

Bereits zum zweiten Mal nahm der Landkreis Mainz-Bingen an der bundesweiten Kampagne teil, die Stadt Bingen und die Verbandsgemeinde Bodenheim schlossen sich an. Im Landkreis wurde die Aktion vom Klimaschutzmanager Hilmar Andreas Holland sowie dem ehrenamtlichen Umwelt- und Klimaschutzbeauftragten Georg Leufen-Verkoyen koordiniert. Weitere Informationen zum Stadtradeln gibt es beim gemeinsamen Internetauftritt der Landkreise Alzey-Worms, Bad Kreuznach und Mainz-Bingen zum Klimaschutz.

Ansprechpartner:

Pressestelle

Tel.: 0 61 32 / 787-10 12

E-Mail an die Pressestelle