Jugendhilfeausschuss

Vorsitzende/r:

Kreisbeigeordnete Ursula Hartmann-Graham
Stefan Keck, stellvertretender Vorsitzender


Anzahl Mitglieder:

41
Die Ausschussbesetzung finden Sie in unserem Bürger-Informations-System



Ausschussart:

Pflichtausschuss


Besonderes:

Die Zusammensetzung des Jugendhilfeausschusses ist spezialgesetzlich im Kinder- und Jugendhilfegesetz des Bundes und im dazugehörigen Landesausführungsgesetz geregelt. Außerdem sind auch die Festlegungen in der Satzung für das Jugendamt des Landkreises Mainz-Bingen zu beachten.

Drei Fünftel der stimmberechtigten Mitglieder sind entweder Kreistagsmitglieder oder Frauen und Männer, die in der Jugendhilfe erfahren sind. Zwei Fünftel der stimmberechtigten Mitglieder setzen sich aus Frauen und Männer zusammen, die auf Vorschlag der im Landkreis wirkenden und anerkannten Träger der freien Jugendhilfe vom Kreistag gewählt werden, wobei Vorschläge der Jugendverbände und der Wohlfahrtsverbände gleichermaßen zu berücksichtigen sind.

In den Jugendhilfeausschuss werden als beratende Mitglieder von den entsprechenden Stellen beispielsweise entsandt:
Vertreter/in der Verwaltung, Beauftragte/r für Jugendsachen der Polizei, Richter/in für Vormundschafts-, Familien- oder Jugendsachen; Vertreter/in der Arbeitsagentur und des Gesundheitsamtes; Lehrervertreter/in; kommunale Frauenbeauftragte oder eine in der Mädchenarbeit erfahrene Frau; Vertreter/in der Interessen ausländischer Jugendlicher, des Kreisjugendringes, der evangelischen Kirche, der katholischen Kirche, der jüdischen Kultusgemeinde, der kreisangehörigen Städte, Verbands- und Ortsgemeinden und ein/e Vertreter/in des Kreiselternausschusses für Kindertagesstätten.



Aufgaben:

Alle Angelegenheiten der Jugendhilfe:
  • Jugendhilfeplanung
  • Erörterung aktueller Problemlagen junger Menschen und ihrer Familien sowie Weiterentwicklung der Jugendhilfe
  • Erlass von Förderrichtlinien im Bereich der Jugendhilfe
  • Gewährung von Zuschüssen, vor allem für den Bau von Kindertagesstätten oder für Projekte im Bereich der Jugendhilfe
  • Kindertagesstättenbedarfsplanung
  • Vorschlagsrecht für die Wahl von Jugendschöffen
  • Anerkennung von Trägern sowie Stellungnahme zur Schaffung von Einrichtungen der freien Jugendhilfe
  • Einrichtung von Arbeitsgruppen (Jugendarbeit, Jugendhilfeplanung)
  • spezielle Aufgabenzuweisungen aus dem Kreistag

Mitglieder, Tagesordnungen sowie Protokolle von öffentlichen Sitzungen finden Sie in unserem Bürger-Informations-System. Den Link hierzu finden Sie auf der rechten Seite.

Ansprechpartnerin

Frau Krause
Tel.: 0 61 32 / 787-10 70
E-Mail an Frau Krause

Weitere Informationen