Fahrgastbeirat

Vorsitzender:

Erster Kreisbeigeordneter Adam J. Schmitt


Anzahl Mitglieder:

31
Die Beiratsbesetzung finden Sie in unserem Bürger-Informations-System


Besonderes:

Der Fahrgastbeirat des Landkreises Mainz-Bingen wurde im Frühjahr 2012 gebildet.

Das Gremium setzt sich folgendermaßen zusammen:
  • 1 Vertreter aus jeder im Kreistag vertretenen Fraktion
  • 1 Vertreter des ÖPNV-Vereins und je 1 weiterer Vertreter ihm vergleichbarer Gruppen/Vereine mit vergleichbarer Zielsetzung
  • Jeweils 1 Vertreter (Schulleitung, Schulelternbeirat oder Schülervertretung) aus dem Bereich der Gymnasien,
  • Jeweils 1 Vertreter (Schulleitung, Schulelternbeirat oder Schülervertretung) aus dem Bereich der Integrierten Gesamtschulen,
  • Jeweils 1 Vertreter (Schulleitung, Schulelternbeirat oder Schülervertretung) aus dem Bereich der Realschulen plus,
  • Jeweils 1 Vertreter (Schulleitung, Schulelternbeirat oder Schülervertretung) aus dem Bereich der Förderschulen,
  • Jeweils 1 Vertreter (Schulleitung, Schulelternbeirat oder Schülervertretung) aus dem Bereich der Berufsbildenden Schulen,
  • Jeweils 1 Vertreter der im Landkreis eingerichteten Privatschulen
  • Jeweils 1 Vertreter von RNN, ORN, des ZSPNV-Süd und Stadtwerken, soweit sie Beförderungsaufgaben übernommen haben
  • 1 Vertreter aus dem Seniorenbeirat im Landkreis
  • 1 Vertreter aus den Seniorenbeiräten der kreisangehörigen Kommunen
  • 1 Vertreter aus dem Beirat für Menschen mit Behinderungen (Behindertenbeirat) des Landkreises
  • 1 Vertreter aus den Behindertenbeiräten der kreisangehörigen Kommunen
  • 2 Vertreter aus den Städten, Verbandsgemeinden und verbandsfreien Gemeinden im Landkreis, die von der GStB-Kreisgruppe Mainz-Bingen benannt werden
  • sowie der Umweltschutzbeauftragte und der Beauftragte für Kreisentwicklung und Beschäftigung.


Aufgaben:

Der Fahrgastbeirat wirkt im Bereich des Landkreises Mainz-Bingen als Berater der Verwaltung und der Beförderungsunternehmen.
Der Fahrgastbeirat tritt immer dann zusammen, wenn die Planungen zur Erstellung oder Änderung eines Fahrplanes anlaufen. Er ist bei den Diskussionen zur Einrichtung neuer Linien, Streckenänderungen und auch Haltestellen möglichst frühzeitig zu beteiligen.
Die Träger des ÖPNV sollen die Anregungen in ihre Planungen weitestgehend einbinden. Sie sind aber an Beschlüsse des Fahrgastbeirates nicht gebunden.


Mitglieder, Tagesordnungen sowie Protokolle von öffentlichen Sitzungen finden Sie in unserem Bürger-Informations-System. Den Link hierzu finden Sie auf der rechten Seite.

Ansprechpartnerin

Frau Krause
Tel.: 0 61 32 / 787-10 70
E-Mail an Frau Krause

Weitere Informationen