Großraum- und Schwertransporte

Großraumverkehr meint Transporte mit einer größeren als der zulässigen Ladung auf handelsüblichen Fahrzeugen.

Wenn dort die zulässigen Maße überschritten sind, ist eine Ausnahmegenehmigung gem. § 4 Abs. 1 Nr. 5 und Nr. 2 StVO erforderlich.

Im Bereich des Schwerlastverkehrs bezieht sich die zu beantragende Erlaubnis nach § 29 Abs. 3 StVO auf Fahrzeuge deren Achslasten oder Gesamtgewichte und Abmaße die gesetzlich allgemein geltenden Grenzen überschreiten.

Die erforderliche Ausnahmegenehmigung gem. § 70 StVZO muss der Erlaubnisbehörde bei Antragstellung vorliegen.

Treffen bei einem Transport beide o.a. Fälle zu so sind eine Erlaubnis und eine Ausnahmegenehmigung zu beantragen.

Die KV Mainz-Bingen ist an das Verfahrensmanagement für Großraum- und Schwertransporte „VEMAGS“  (vemags.de) angeschlossen, so dass eine unmittelbare Antragstellung und Bearbeitung auch online erfolgen kann.

Der Antrag ist bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde einzureichen, in deren Bezirk der erlaubnis- bzw. genehmigungspflichtige Verkehr beginnt oder in deren Bezirk der Antragsteller seinen Wohnort, Sitz oder Zweigniederlassung hat.

 

Formulare / Publikationen zum Download (PDF):

Ansprechpartner/in

Herr Hans
Tel.: 0 61 32 / 787-52 53
E-Mail an Herrn Hans

Frau Sturm
Tel.: 0 61 32 / 787-52 54
E-Mail an Frau Sturm